collectosk - Das Sticker & Trading Cards Magazin

Deutlich länger als geplant war die collectosk Webseite in diesem Sommer vom Netz, bevor sie seit Anfang November in überarbeiteter Version wieder zur Verfügung steht. Ein kompletter Wechsel der im Hintergrund eingesetzten Module für den Betrieb der Webseite machte die Überarbeitung aller bisher eingesetzten Bilder und Artikel nötig. Zudem wurden bereits die neuesten Vorgaben des EuGH zum Datenschutz implementiert.

Auf den ersten Blick sieht fast alles aus wie zuvor, dennoch hat sich einiges im Hintergrund der collectosk Webseite getan und wird sich auch in der nächsten Zeit noch tun. Noch sind nicht alle älteren Artikel aktualisiert und auf die neue Version angepasst, so dass an der ein oder anderen Stelle noch Inhalte fehlen, ggf. falsch dargestellt werden und sich statt Bildern noch ein paar unschöne Lücken auftun.

Ein Status mit dem man normalerweise noch nicht wieder online gehen würde, zahlreiche Anfragen in den letzten Tagen haben allerdings ein deutliches Interesse am zeitnahen Weiterbetrieb der Seite und den Bedarf nach aktuellen Informationen zu Stickern & Cards signalisiert. Da der technische Unterbau inzwischen steht, bot sich die Möglichkeit mit dem derzeitigen Zwischenstand wieder online zu gehen, um vor allem im Bereich News schon wieder aktuelle Meldungen verkünden zu können. Die restlichen, kleineren Baustellen bei den älteren Artikeln werden dann in den kommenden Wochen, während des laufenden Betriebs beseitigt und nach und nach werden dann auch immer mehr Inhalte zu den Kollektionen ergänzt werden.

Auch wenn die meisten Optimierungen im Hintergrund erfolgt sind, heißt das nicht, dass diese neue Version nicht auch einiges an Vorteilen für die Besucher dieser Seiten mit sich bringt. Ein gutes Bespiel hierfür ist die optimierte Darstellung auf unterschiedlichen Ausgabegeräten.

Bisher war die Darstellung der collectosk Webseiten vorrangig auf die Anzeige am PC ausgerichtet. Da aber immer mehr Nutzer von ihren Mobilgeräten auf die collectosk Webseite zugreifen, wird mit der neuen Version eine deutlich bessere Darstellung der Inhalte auf Handys und Tablets erreicht, ohne Einbußen für diejenigen, die weiterhin den PC nutzen. Ohnehin empfiehlt sich für die teils etwas komplexen Darstellungen der größeren Tabellen weiterhin die Nutzung der Webseite auf einem ausreichend großen Anzeigegerät.

Auch an den Ladezeiten wurde gefeilt, so dass sich die meisten Seiten jetzt deutlich schneller aufbauen als zuvor und auch weniger Datenvolumen für die Anzeige der Grafiken verbraucht wird.

Dem ein oder anderen wird es bereits aufgefallen sein: Auch das collectosk Logo hat eine kleine Überarbeitung erfahren und repräsentiert jetzt noch deutlicher die Thematik, um die es hier geht. Für die Unterstützung bei der grafischen Entwicklung geht auf diesem Weg nochmal ein herzlicher Dank an Marcel, der vielen Sammlern als Betreiber des YouTube Kanals MDC bekannt sein dürfte.

Und eine weitere Neuerung ist dazu gekommen, die ebenfalls nicht verschwiegen werden soll: collectosk ist nicht mehr vollständig Werbefrei, sondern es wird in sehr moderater Form Anzeigenwerbung eingesetzt, um zumindest einen Teil, der für den Betrieb der Seiten anfallenden Kosten decken zu können. Moderate Form heißt, dass die Werbung so gut wie möglich ins harmonische Bild der Webseite integriert wird. Auf nervige Pop-ups oder ähnliche Werbeformen, die erst geklickt werden müssen, bevor man an den Inhalt der Seite kommt, wird vollständig verzichtet, da weiterhin das positive Nutzererlebnis auf diesen Seiten im Vordergrund stehen soll.

Und damit wären wir bei der letzten, technisch recht aufwendig zu implementierenden Neuerung, die den Relaunch nochmal um ein paar Wochen verzögert hat: Die Umsetzung der neuen Cookie-Richtlinie des Europäischen Gerichtshofs, die jedem beim Surfen im Netz in Form dieser mehr oder weniger gehaltvollen Cookie-Banner begegnet. Viele können diese Banner zwar bereits jetzt schon nicht mehr sehen und in Deutschland liegt hierzu auch noch keine neue, finale rechtliche Regelung vor, dennoch wird das Thema Datenschutz bei collectosk ernst genommen und so wird bereits jetzt jedem Besucher die Möglichkeit gegeben, seine Einstellungen dazu, gemäß des aktuellen EuGH Urteils, individuell zu setzen.

Erwähnen muss man hierzu aber auch, dass die Cookies nicht das Teufelszeug sind, zu dem sie von einigen Medien gemacht werden. In den meisten Fällen dienen sie dazu Funktionen auf einer Webseite bereitzustellen, die ohne Cookies gar nicht möglich wären. Auch die Optimierungen an einer Webseite erfolgen oft auf Basis, der aus anonymen Statistiken gewonnenen Erkenntnisse – ebenfalls ohne Cookies nur schwer möglich. Und zu guter Letzt unterstützen sie auch die Bereitstellung der Werbung auf collectosk.com, mit deren Erlösen, wie oben bereits erwähnt, ein Teil der laufenden Kosten für diese Webseite gedeckt wird. Dies sollte jedem bewusst sein, der sich ggf. gegen die Annahme von Cookies entscheidet.

Nach so viel technischem und rechtlichem abschließend nochmal ein Dank an alle, die collectosk auch in der Zeit ohne aktive Webseite die Treue gehalten haben und bspw. im begleitenden YouTube Kanal oder den anderen sozialen Netzwerken weiterhin sehr engagiert zu den aktuellen Kollektionen mitdiskutiert haben.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar