Topps Print me 2020 - Header

Lange Zeit war es ruhig um Topps Print me, den Service, mit dem man eine selbst gestaltete Karte im aktuellen Bundesliga Match Attax Look drucken lassen konnte. Knapp 15 Monate nach dem Topps.com Relaunch, kehrt nun auch diese, von vielen Sammlern vermisste Funktion auf die Topps Webseite zurück und bringt zum Start direkt einen netten Bonus mit.

Wer träumt als angehender Kicker nicht davon, mal in der Bundesliga zu spielen und damit seine eigenen Sammelkarten zu haben? Zumindest den zweiten Teil dieses Traums verwirklichen die großen Sammelkartenhersteller seit einigen Jahren mit der Möglichkeit personalisierte Trading Cards zu erstellen.

Bei Topps heißt dieser Service “Print me” und erfreut sich, gerade bei den jungen Sammlern, großer Beliebtheit. Um so enttäuschter waren viele, als es ab der Saison 2018/19 nicht mehr möglich war, sich auf einer Card im aktuellen Match Attax Design zu verewigen.

Mit dem Relaunch der Webseite Anfang 2019 verschwand der Punkt komplett von der Homepage von Topps und lange Zeit sah es so aus, als würde diese Funktion auch nicht mehr wiederkehren. Ein Fünkchen Hoffnung keimte bei vielen Sammlern allerdings auf, als Topps UK die Print me Funktion im letzten Jahr auf der englischen Webseite wieder in Betrieb nahm.

Dennoch dauerte es bis Mitte Mai dieses Jahres, bis Print me auch auf der deutschen Webseite von Topps wieder aktiviert wurde. Seit dem ist es nun auch hierzulande wieder möglich ein Foto oder eine Grafik auf eine Sammelkarte, im Look des aktuellen Bundesliga Match Attax 2019/20 Trading Card Game, drucken zu lassen.

Dabei können neben dem Foto noch zahlreiche andere Punkte der Card individualisiert werden. Selbstverständlich sind Name und Vorname komplett anpassbar, aber auch die Position, der Transferwert und sämtliche Stärkewerte lassen sich frei konfigurieren.

Bisher beschränkt sich die Auswahl des Kartendesigns auf das der Base Cards der aktuellen Kollektion. Ob, wie in den früheren Jahren, auch Special Card Designs (bspw. ab einer bestimmten Bestellmenge) dazu kommen, ist derzeit noch nicht bekannt.

Dafür, dass dieser Service direkt wieder gut angenommen wird, dürfte die Bonus Beigabe sorgen, die Topps zu jeder Print me Bestellung kostenlos dazu packt: Die Limited Edition Card von Jonas Hector, aus der aktuellen Bundesliga Match Attax 2019/20 Kollektion.

Diese limitierte Sammelkarte mit der Nummer LE26, wird es nach jetzigem Kenntnisstand nur auf dem Weg über eine Print me Bestellung geben. So muss jeder Sammler, der diese Karte in seiner Kollektion haben möchte, zumindest einen Satz der Print me Cards selbst gestalten und bestellen.

Der Preis für die Mindestbestellmenge von fünf Print me Cards beträgt 5,00 €. Etwas günstiger wird es bei größeren Mengen des gleichen Motivs. So bekommt man 11 Cards für 10,00 € und 20 Cards für 15,00 €. Die limitierte Karte von Jonas Hector gibt es allerdings nur 1x pro Bestellung, unabhängig von der gewählten Menge.

[Update 09.06.2020] Nach Schwierigkeiten bei der Produktion der Print-me Cards, in deren Folge zahlreiche Bestellungen wieder storniert werden mussten, hat Topps die Funktion zunächst wieder von der Webseite genommen. Die Limited Edition Card LE26 von Jonas Hector, die den Print-me Bestellungen als Bonus beigefügt wird, lässt Topps dennoch als Entschädigung allen Bestellern, deren Auftrag storniert wurde, zukommen.

guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments