2021-22 TOPPS Chrome Sapphire Edition Bundesliga Soccer Cards - Header

2021-22 TOPPS Chrome Sapphire Edition Bundesliga Soccer Cards

Mit den 2021-22 Topps Chrome Sapphire Edition Bundesliga Soccer Cards stattet Topps zum zweiten Mal seine Chrome Cards zur Bundesliga mit dem speziellen Sapphire Look aus. Im Gegensatz zur Sapphire Kollektion zur europäischen Königsklasse, lassen sich in den Packs der Bundesliga Sapphire Edition auch Autograph Cards von den Top Stars der Liga finden.

Während Topps im Vorjahr die Bundesliga Chrome Kollektion und die zugehörige Sapphire Edition in kurzer Abfolge veröffentlichte, hat man in diesem Jahr etwas mehr als einen Monat Zeit zwischen beide Release-Termine gepackt. Für die 2021-22 Topps Chrome Sapphire Edition Bundesliga Soccer Kollektion hat Topps die Cards der Chrome Kollektion aus dem Juli mit dem beliebten blauen Sapphire Look veredelt. Eine deutlich geringe Auflage und niedrig nummerierte Parallels machen die Sapphire Edition zur wertigsten Chrome Ausgabe der Bundesliga Cards.

Im Vergleich zur Hauptkollektion hat die Bundesliga Sapphire Edition einen leicht reduzierten Umfang, da nur eines der Insert Sets (Heroes of Tomorrow) mit übernommen wurde. Vollständig enthalten ist jedoch das 100 Cards umfassende Base Set, im typisch bläulichen Funkeln der Sapphire Editionen.

Zu den Cards gibt es diverse Parallel Varianten, die mit ihrer Farbvielfalt das breite Spektrum der Saphirfarben abbilden. Wie viele Varianten existieren und in welchen Nummerierungen hat Topps bisher nicht bekannt gegeben. Die seltenste Parallel ist jedoch die zu 1/1 nummerierte Padparadscha Variante in den Farben, der ihr den Namen verleihenden Lotusblüte.

Mit etwas Glück lassen sich aus den Packs der 2021-22 Topps Chrome Sapphire Edition Bundesliga Kollektion auch Autograph Cards von insgesamt 20 verschiedenen Stars der Bundesliga ziehen. Dazu, in welchem Verhältnis diese in den Packs zu finden sind, schweigt Topps sich bisher aus. Dies werden die Käufer der Boxen somit erst nach der Auslieferung des Produktes erfahren.

Während sich die Boxen der Kollektion preislich in etwa auf dem Niveau der Standard Chrome Bundesliga Kollektion bewegen, fällt der Inhalt einer Hobby Box, bei der von Topps als deutlich wertiger betrachteten Sapphire Edition, deutlich geringer aus. So sind in jeder Hobby Box lediglich 32 Cards enthalten, die sich auf 8 Packs mit je 4 Cards verteilen. Pro Box garantiert Topps dabei 2 Parallels.

Offizieller Erscheinungstermin für die 2021-22 Topps Chrome Sapphire Edition Bundesliga Kollektion ist Freitag, der 2. September 2022. Bereits einen Tag zuvor genießen die Mitglieder des von Topps US ins Leben gerufenen Topps 582 Montgomery Club ein Vorkaufsrecht auf die, exklusiv über die Online-Shops von Topps, angebotenen Boxen.

Produkte

2021-22 TOPPS Chrome Sapphire Edition Bundesliga Soccer Cards - Hobby Box

2021-22 TOPPS Chrome Sapphire Edition Bundesliga Soccer Hobby Box

4 Cards per Pack, 8 Packs per Box

Zu erwartender, durchschnittlicher Inhalt einer Hobby Box:

  • 2 Parallels

UPC: 887521107193 (Pack)
Unverbindlicher Verkaufspreis: 120,00 € / £99.99 / $99.99

Suchen auf: .de  |  .com  |  .co.uk

Checklist

Die Checkliste der 2021-22 TOPPS Chrome Sapphire Edition Bundesliga Soccer Kollektion ist naturgemäß nahezu deckungsgleich mit der Checkliste der 2021-22 Chrome Bundesliga Soccer Kollektion. Der Unterschied besteht in der verringerten Anzahl an Insert Sets.

Die offizielle, von Topps zur 2021-22 TOPPS Chrome Sapphire Edition Bundesliga Soccer Kollektion veröffentlichte Checkliste kann hier eingesehen werden.

Base Set

100 Cards

2021-22 TOPPS Chrome Sapphire Edition Bundesliga Soccer Cards - Base Card Scally

Parallels

  • Orange – /250 (1:9 packs)
  • Yellow – /99 (1:22 packs)
  • Green – /75 (1:28 packs)
  • Gold – /50 (1:42 packs)
  • Purple – /25 (1:84 packs)
  • Black – /10 (1:207 packs)
  • Red – /5 (1:416 packs)
  • Padparadscha – 1/1 (1:2,063 packs)

1 Arne Maier (FC Augsburg) – RC
2 Daniel Caligiuri (FC Augsburg)
3 Niklas Dorsch (FC Augsburg) – RC
4 Rafal Gikiewicz (FC Augsburg)
5 Lasse Günther (FC Augsburg)
6 Florian Niederlechner (FC Augsburg)
7 Lucas Tousart (Hertha BSC)
8 Márton Dárdai (Hertha BSC) – RC
9 Jurgen Ekkelenkamp (Hertha BSC)
10 Myziane Maolida (Hertha BSC)
11 Kevin-Prince Boateng (Hertha BSC)
12 Suat Serdar (Hertha BSC)
13 Timo Hübers (1. FC Köln) – RC
14 Marvin Friedrich (Borussia Mönchengladbach)
15 Sheraldo Becker (1. FC Union Berlin)
16 Taiwo Awoniyi (1. FC Union Berlin) – RC
17 Genki Haraguchi (1. FC Union Berlin)
18 Rani Khedira (1. FC Union Berlin)
19 Stefan Ortega (DSC Arminia Bielefeld)
20 Amos Pieper (DSC Arminia Bielefeld)
21 Bryan Lasme (DSC Arminia Bielefeld) – RC
22 Manuel Prietl (DSC Arminia Bielefeld)
23 Danny Blum (VfL Bochum 1848)
24 Armel Bella Kotchap (VfL Bochum 1848) – RC
25 Takuma Asano (VfL Bochum 1848)
26 Manuel Riemann (VfL Bochum 1848)
27 Miloš Pantović (VfL Bochum 1848)
28 Youssoufa Moukoko (Borussia Dortmund)
29 Giovanni Reyna (Borussia Dortmund)
30 Erling Haaland (Borussia Dortmund)
31 Jude Bellingham (Borussia Dortmund)
32 Donyell Malen (Borussia Dortmund)
33 Mahmoud Dahoud (Borussia Dortmund)
34 Makoto Hasebe (Eintracht Frankfurt)
35 Filip Kostić (Eintracht Frankfurt)
36 Zidan Sertdemir (Bayer 04 Leverkusen) – RC
37 Jesper Lindström (Eintracht Frankfurt) – RC
38 Timothy Chandler (Eintracht Frankfurt)
39 Daichi Kamada (Eintracht Frankfurt)
40 Christian Günter (Sport-Club Freiburg)
41 Vincenzo Grifo (Sport-Club Freiburg)
42 Lucas Höler (Sport-Club Freiburg)
43 Philipp Lienhart (Sport-Club Freiburg) – RC
44 Jamie Leweling (SpVgg Greuther Fürth) – RC
45 Dickson Abiama (SpVgg Greuther Fürth) – RC
46 Paul Wanner (FC Bayern München) – RC
47 Julian Green (SpVgg Greuther Fürth)
48 Marco Meyerhöfer (SpVgg Greuther Fürth) – RC
49 Angelo Stiller (TSG Hoffenheim) – RC
50 David Raum (TSG Hoffenheim) – RC
51 Christoph Baumgartner (TSG Hoffenheim)
52 Andrej Kramaric (TSG Hoffenheim)
53 Georginio Rutter (TSG Hoffenheim) – RC
54 Florian Kainz (1. FC Köln)
55 Jan Thielmann (1. FC Köln)
56 Dejan Ljubicic (1. FC Köln) – RC
57 Anthony Modeste (1. FC Köln)
58 Timo Horn (1. FC Köln)
59 Sidney Raebiger (RB Leipzig) – RC
60 Dani Olmo (RB Leipzig)
61 Dominik Szoboszlai (RB Leipzig)
62 André Silva (RB Leipzig)
63 Ricardo Pepi (FC Augsburg)
64 Ilaix Moriba (RB Leipzig) – RC
65 Mohamed Simakan (RB Leipzig)
66 Edmond Tapsoba (Bayer 04 Leverkusen)
67 Moussa Diaby (Bayer 04 Leverkusen)
68 Odilon Kossounou (Bayer 04 Leverkusen)
69 Florian Wirtz (Bayer 04 Leverkusen)
70 Amine Adli (Bayer 04 Leverkusen) – RC
71 Patrik Schick (Bayer 04 Leverkusen)
72 Robin Zentner (1. FSV Mainz 05)
73 Moussa Niakhaté (1. FSV Mainz 05)
74 Jeremiah St. Juste (1. FSV Mainz 05)
75 Anton Stach (1. FSV Mainz 05) – RC
76 Marcus Thuram (Borussia Mönchengladbach)
77 Florian Neuhaus (Borussia Mönchengladbach)
78 Kouadio Koné (Borussia Mönchengladbach) – RC
79 Ramy Bensebaini (Borussia Mönchengladbach)
80 Joe Scally (Borussia Mönchengladbach)
81 Denis Zakaria (Borussia Mönchengladbach)
82 Alphonso Davies (FC Bayern München)
83 Robert Lewandowski (FC Bayern München)
84 Jamal Musiala (FC Bayern München)
85 Dayot Upamecano (FC Bayern München)
86 Leon Goretzka (FC Bayern München)
87 Joshua Kimmich (FC Bayern München)
88 Sasa Kalajdžić (VfB Stuttgart)
89 Wataru Endo (VfB Stuttgart)
90 Ömer Beyaz (VfB Stuttgart) – RC
91 Borna Sosa (VfB Stuttgart) – RC
92 Silas Katompa Mvumpa (VfB Stuttgart)
93 Wahid Faghir (VfB Stuttgart) – RC
94 Tanguy Coulibaly (VfB Stuttgart)
95 Xaver Schlager (VfL Wolfsburg)
96 Ridle Baku (VfL Wolfsburg)
97 Max Kruse (VfL Wolfsburg)
98 Lukas Nmecha (VfL Wolfsburg)
99 Aster Vranckx (VfL Wolfsburg) – RC
100 Maxence Lacroix (VfL Wolfsburg)

Heroes of Tomorrow

18 Cards (1:4 packs)

2021-22 TOPPS Chrome Sapphire Edition Bundesliga Soccer Cards - Heroes of Tomorrow Insert Musiala

Parallels

  • Yellow – /99 (1:115 packs)
  • Green – /75 (1:153 packs)
  • Gold – /50 (1:233 packs)
  • Purple – /25 (1:458 packs)
  • Red – /5 (1:2,274 packs)
  • Padparadscha – 1/1 (1:11,113 packs)

HT-AA Amine Adli (Bayer 04 Leverkusen) – RC
HT-AB Armel Bella Kotchap (VfL Bochum 1848) – RC
HT-AP Amos Pieper (DSC Arminia Bielefeld)
HT-AS Angelo Stiller (TSG Hoffenheim)
HT-AV Aster Vranckx (VfL Wolfsburg) – RC
HT-DL Dejan Ljubicic (1. FC Köln) – RC
HT-JB Jonathan Burkardt (1. FSV Mainz 05)
HT-JE Jurgen Ekkelenkamp (Hertha BSC)
HT-JL Jamie Leweling (SpVgg Greuther Fürth) – RC
HT-JM Jamal Musiala (FC Bayern München)
HT-KK Kouadio Koné (Borussia Mönchengladbach) – RC
HT-LG Lasse Günther (FC Augsburg)
HT-NS Nico Schlotterbeck (Sport-Club Freiburg)
HT-OB Ömer Beyaz (VfB Stuttgart) – RC
HT-PJ Paul Jaeckel (1. FC Union Berlin)
HT-SR Sidney Raebiger (RB Leipzig) – RC
HT-YM Youssoufa Moukoko (Borussia Dortmund)
HT-ZS Zidan Sertdemir (Bayer 04 Leverkusen) – RC

Base Autographs

20 Cards (1:278 packs)

2021-22 TOPPS Chrome Sapphire Edition Bundesliga Soccer Cards - Autograph Ekkelenkamp

Parallels

  • Purple – /25 (1:455 packs)
  • Red – /5 (1:2,128 packs)
  • Padparadscha – 1/1 (1:10,002 packs)

BCA-AD Alphonso Davies (FC Bayern München)
BCA-AM Arne Maier (FC Augsburg) – RC
BCA-AV Aster Vranckx (VfL Wolfsburg) – RC
BCA-DS Dominik Szoboszlai (RB Leipzig)
BCA-EH Erling Haaland (Borussia Dortmund)
BCA-ET Edmond Tapsoba (Bayer 04 Leverkusen)
BCA-FK Florian Kainz (1. FC Köln)
BCA-GR Georginio Rutter (TSG Hoffenheim) – RC
BCA-JB Jude Bellingham (Borussia Dortmund)
BCA-JE Jurgen Ekkelenkamp (Hertha BSC)
BCA-JL Jamie Leweling (SpVgg Greuther Fürth) – RC
BCA-JS Jeremiah St. Juste (1. FSV Mainz 05)
BCA-KS Kevin Schade (Sport-Club Freiburg) – RC
BCA-MR Manuel Riemann (VfL Bochum 1848)
BCA-RB Ramy Bensebaini (Borussia Mönchengladbach)
BCA-RL Robert Lewandowski (FC Bayern München)
BCA-SK Silas Katompa Mvumpa (VfB Stuttgart)
BCA-SO Stefan Ortega (DSC Arminia Bielefeld)
BCA-TA Taiwo Awoniyi (1. FC Union Berlin) – RC
BCA-TC Timothy Chandler (Eintracht Frankfurt)

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Scroll to Top