TOPPS Bundesliga Match Attax Chrome 2021/22 Soccer Cards - Header

TOPPS Bundesliga Match Attax Chrome 2021/22 Soccer Cards

Kurz nach der Veröffentlichung zu den europäischen Klubwettbewerben, folgen mit der TOPPS Bundesliga Match Attax Chrome 2021/22 Kollektion die Cards zur höchsten deutschen Spielklasse. Neben zahlreichen farbigen Parallels, dürfen sich die Sammler auf Autograph Cards in jeder 5. Box freuen.

Erstmals im vergangenen Jahr erschienen, gehen die Match Attax Chrome Cards zur Bundesliga in ihre zweite Saison. Die mit dem edlen Chrome Finish versehenen Cards, sollen dabei vor allem die Sammler ansprechen, die erste Erfahrungen im Bereich der wertigeren Trading Cards sammeln wollen, denen der Schritt zu den deutlich teureren Premium Kollektionen aus den USA aber noch zu groß ist.

Die TOPPS Bundesliga Match Attax Chrome 2021/22 Kollektion besteht aus einem insgesamt 200 Cards umfassenden Base Set. Dieses basiert auf den Cards, der im letzten Herbst erschienenen, deutlich umfangreicheren Bundesliga Match Attax 2021/22 Kollektion und beinhaltet 130 der Base Cards, sowie 70 der Special Cards aus den Bereichen Helden von Morgen, Star Spieler, Kreis der Besten Matchwinner, Club 100 und Bundesliga Legenden. Die Motive der Cards wurden dabei 1:1 in die neue Kollektion übernommen, die mit dem metallisch spiegelnden Chrome Finish versehenen Cards sind allerdings deutlich hochwertiger, als die Sammelkarten aus der Standard Match Attax Kollektion.

Besonders reizvoll an der TOPPS Bundesliga Match Attax Chrome 2021/22 Kollektion sind aber die zahlreichen bunten Parallels, die das Sammeln der Cards zu einem farbenfrohen Erlebnis machen. Diese sind zu /299 oder niedriger nummeriert, so dass man, mit etwas Glück, auch eine ganz seltene Card eines Top Stars aus der Bundesliga aus den Packs ziehen kann.

Insgesamt 9 verschiedene Parallel Varianten gibt es in dieser Kollektion, was der Anzahl aus dem Vorjahr entspricht. Hier hat Topps, im Gegensatz zur UEFA Champions League Match Attax Chrome 2021/22 Kollektion, die Anzahl nicht erhöht, so dass in etwa gleich viele Boxen produziert wurden, wie in der Saison zuvor.

Erhöht wurde hingegen die Anzahl der begehrten Autograph Cards für diese Kollektion. So sind in dieser Bundesliga Chrome Match Attax 21/22 Ausgabe, Autogramme von 30 verschiedenen Stars aus der höchsten deutschen Spielkasse zu finden. Dementsprechend steigt auch die Wahrscheinlichkeit eines dieser Autogramme aus den Boxen zu ziehen und so ist im Schnitt in jeder fünften Box eine dieser Autograph Cards enthalten (im Vorjahr betrug das Verhältnis noch 1:10).

Preislich liegen die Boxen, die jeweils 18 Packs mit je 4 Trading Cards enthalten, mit 50,00 € (bzw. £49.98 in Großbritannien) deutlich unter dem Niveau des Vorjahres, was vor allem Einsteigern in dieses Segment zu Gute kommen dürfte.

Der Verkauf der TOPPS Bundesliga Match Attax Chrome 2021/22 Boxen erfolgt ab Dienstag, dem 11. Januar 2022 zunächst exklusiv über den deutschen und britischen Online-Shop von Topps. Sobald die Boxen zur Auslieferung zur Verfügung stehen, sind sie dann auch bei auf Trading Cards spezialisierten Händlern zu finden.

Produkt

TOPPS Bundesliga Match Attax Chrome 2021/22 Soccer Cards - Box

TOPPS Bundesliga Match Attax Chrome 2021/22 Box

4 Cards per Pack, 18 Packs per Box

Zu erwartender, durchschnittlicher Inhalt einer Box:

  • 6 Refractor Parallels
  • 2 Xfractor Parallels
  • 8 nummerierte Parallels

EAN: 5053307056459 (Box) | 5053307056442 (Pack)
Produkt-Code: BCH2-DB1.T01 (Box) | BCH2-W1.T01 (Pack)
Topps-Artikelnummer: FS0002970

Unverbindlicher Verkaufspreis: 50,00 € / £49.98

Suchen auf: .de  |  .com  |  .co.uk

Checklist

Die Bilder in dieser Checkliste stammen aus den Pre-Release Informationen des Herstellers. Die final ausgelieferten Cards können im Design davon abweichen.

Laut Topps kann die Gesamtzahl der Autogramme und Parallel-Karten je nach Spieler variieren. Es ist also nicht garantiert, dass von jedem Spieler die angegebene Anzahl Cards auch tatsächlich existiert.

Base Set

200 Cards

TOPPS Bundesliga Match Attax Chrome 2021/22 Soccer Cards - Base Card

Parallels

  • Refractor (1:3 packs)
  • Xfractor (1:8.9 packs)
  • Purple – /299 (1:4.5 packs)
  • Blue – /150 (1:8.9 packs)
  • Green – /99 (1:13.4 packs)
  • Gold – /50 (1:26.7 packs)
  • Orange – /25 (1:53.4 packs)
  • Red – /5 (1:262 packs)
  • SuperFractor – 1/1 (1:1,306 packs)

1 Rafal Gikiewicz (FC Augsburg)
2 Reece Oxford (FC Augsburg)
3 Mads Pedersen (FC Augsburg)
4 Daniel Caligiuri (FC Augsburg)
5 Niklas Dorsch (FC Augsburg)
6 Alfred Finnbogason (FC Augsburg)
7 Michael Gregoritsch (FC Augsburg)
8 Niklas Stark (Hertha BSC)
9 Márton Dárdai (Hertha BSC)
10 Kevin-Prince Boateng (Hertha BSC)
11 Santiago Ascacíbar (Hertha BSC)
12 Lucas Tousart (Hertha BSC)
13 Javairô Dilrosun (Hertha BSC)
14 Krzysztof Piątek (Hertha BSC)
15 Marvin Friedrich (1. FC Union Berlin)
16 Christopher Trimmel (1. FC Union Berlin)
17 Robin Knoche (1. FC Union Berlin)
18 Tymoteusz Puchacz (1. FC Union Berlin)
19 Genki Haraguchi (1. FC Union Berlin)
20 Grischa Prömel (1. FC Union Berlin)
21 Keita Endo (1. FC Union Berlin)
22 Stefan Ortega (DSC Arminia Bielefed)
23 Joakim Nilsson (DSC Arminia Bielefed)
24 Jacob Barrett Laursen (DSC Arminia Bielefed)
25 Masaya Okugawa (DSC Arminia Bielefed)
26 Alessandro Schöpf (DSC Arminia Bielefed)
27 Sebastian Vasiliadis (DSC Arminia Bielefed)
28 Fabian Klos (DSC Arminia Bielefed)
29 Danilo Soares (VfL Bochum 1848)
30 Eduard Löwen (VfL Bochum 1848)
31 Anthony Losilla (VfL Bochum 1848)
32 Gerrit Holtmann (VfL Bochum 1848)
33 Christopher Antwi-Adjei (VfL Bochum 1848)
34 Takuma Asano (VfL Bochum 1848)
35 Silvere Ganvoula (VfL Bochum 1848)
36 Mats Hummels (Borussia Dortmund)
37 Raphaël Guerreiro (Borussia Dortmund)
38 Axel Witsel (Borussia Dortmund)
39 Mahmoud Dahoud (Borussia Dortmund)
40 Jude Bellingham (Borussia Dortmund)
41 Ansgar Knauff (Borussia Dortmund)
42 Giovanni Reyna (Borussia Dortmund)
43 Erling Haaland (Borussia Dortmund)
44 Kevin Trapp (Eintracht Frankfurt)
45 Martin Hinteregger (Eintracht Frankfurt)
46 Evan Ndicka (Eintracht Frankfurt)
47 Makoto Hasebe (Eintracht Frankfurt)
48 Sebastian Rode (Eintracht Frankfurt)
49 Daichi Kamada (Eintracht Frankfurt)
50 Rafael Borré (Eintracht Frankfurt)
51 Christian Günter (Sport-Club Freibug)
52 Vincenzo Grifo (Sport-Club Freibug)
53 Jonathan Schmid (Sport-Club Freibug)
54 Nicolas Höfler (Sport-Club Freibug)
55 Roland Sallai (Sport-Club Freibug)
56 Woo-Yeong Jeong (Sport-Club Freibug)
57 Nils Petersen (Sport-Club Freibug)
58 Luca Itter (SpVgg Greuther Fürth)
59 Maximilian Bauer (SpVgg Greuther Fürth)
60 Gideon Jung (SpVgg Greuther Fürth)
61 Max Christiansen (SpVgg Greuther Fürth)
62 Julian Green (SpVgg Greuther Fürth)
63 Paul Seguin (SpVgg Greuther Fürth)
64 Havard Nielsen (SpVgg Greuther Fürth)
65 Oliver Baumann (TSG Hoffenheim)
66 Stefan Posch (TSG Hoffenheim)
67 Kevin Vogt (TSG Hoffenheim)
68 David Raum (TSG Hoffenheim)
69 Diadie Samassékou (TSG Hoffenheim)
70 Christoph Baumgartner (TSG Hoffenheim)
71 Ihlas Bebou (TSG Hoffenheim)
72 Robert Skov (TSG Hoffenheim)
73 Timo Horn (1. FC Köln)
74 Sava-Arangel Cestic (1. FC Köln)
75 Dejan Ljubicic (1. FC Köln)
76 Ondrej Duda (1. FC Köln)
77 Anthony Modeste (1. FC Köln)
78 Sebastian Andersson (1. FC Köln)
79 Florian Kainz (1. FC Köln)
80 Nordi Mukiele (RB Leipzig)
81 Willi Orban (RB Leipzig)
82 Mohamed Simakan (RB Leipzig)
83 Angeliño (RB Leipzig)
84 Tyler Adams (RB Leipzig)
85 Emil Forsberg (RB Leipzig)
86 André Silva (RB Leipzig)
87 Edmond Tapsoba (Bayer 04 Leverkusen)
88 Odilon Kossounou (Bayer 04 Leverkusen)
89 Mitchel Bakker (Bayer 04 Leverkusen)
90 Julian Baumgartlinger (Bayer 04 Leverkusen)
91 Charles Aránguiz (Bayer 04 Leverkusen)
92 Moussa Diaby (Bayer 04 Leverkusen)
93 Paulinho Bayer (Bayer 04 Leverkusen)
94 Moussa Niakhaté (1. FSV Mainz 05)
95 Alexander Hack (1. FSV Mainz 05)
96 Jeremiah St. Juste (1. FSV Mainz 05)
97 Anton Stach (1. FSV Mainz 05)
98 Leandro Barreiro (1. FSV Mainz 05)
99 Dominik Kohr (1. FSV Mainz 05)
100 Ádám Szalai (1. FSV Mainz 05)
101 Yann Sommer (Borussia Mönchengladbach)
102 Matthias Ginter (Borussia Mönchengladbach)
103 Joe Scally (Borussia Mönchengladbach)
104 Jonas Hofmann (Borussia Mönchengladbach)
105 Lars Stindl (Borussia Mönchengladbach)
106 Florian Neuhaus (Borussia Mönchengladbach)
107 Alassane Plea (Borussia Mönchengladbach)
108 Niklas Süle (FC Bayern München)
109 Lucas Hernández (FC Bayern München)
110 Benjamin Pavard (FC Bayern München)
111 Dayot Upamecano (FC Bayern München)
112 Leon Goretzka (FC Bayern München)
113 Leroy Sané (FC Bayern München)
114 Kingsley Coman (FC Bayern München)
115 Borna Sosa (VfB Stuttgart)
116 Waldemar Anton (VfB Stuttgart)
117 Marc Oliver Kempf (VfB Stuttgart)
118 Roberto Massimo (VfB Stuttgart)
119 Orel Mangala (VfB Stuttgart)
120 Wataru Endo (VfB Stuttgart)
121 Silas Katompa Mvumpa (VfB Stuttgart)
122 Mohamed Sankoh (VfB Stuttgart)
123 John Anthony Brooks (VfL Wolfsburg)
124 Kevin Mbabu (VfL Wolfsburg)
125 Ridle Baku (VfL Wolfsburg)
126 Josuha Guilavogui (VfL Wolfsburg)
127 Maximilian Arnold (VfL Wolfsburg)
128 Aster Vranckx (VfL Wolfsburg)
129 Maximilian Philipp (VfL Wolfsburg)
130 Wout Weghorst (VfL Wolfsburg)

HELDEN VON MORGEN

131 Felix Uduokhai (FC Augsburg)
132 Daishawn Redan (Hertha BSC)
133 Paul Jaeckel (1. FC Union Berlin)
134 Jomaine Consbruch (DSC Arminia Bielefed)
135 Armel Bella Kotchap (VfL Bochum 1848)
136 Youssoufa Moukoko (Borussia Dortmund)
137 Tuta (Eintracht Frankfurt)
138 Ermedin Demirovic (Sport-Club Freibug)
139 Jamie Leweling (SpVgg Greuther Fürth)
140 Georginio Rutter (TSG Hoffenheim)
141 Noah Katterbach (1. FC Köln)
142 Dominik Szoboszlai (RB Leipzig)
143 Florian Wirtz (Bayer 04 Leverkusen)
144 Jonathan Burkardt (1. FSV Mainz 05)
145 Kouadio Koné (Borussia Mönchengladbach)
146 Jamal Musiala (FC Bayern München)
147 Tanguy Coulibaly (VfB Stuttgart)
148 Maxence Lacroix (VfL Wolfsburg)

STAR SPIELER

149 Ruben Vargas (FC Augsburg)
150 Max Kruse (1. FC Union Berlin)
151 Amos Pieper (DSC Arminia Bielefed)
152 Simon Zoller (VfL Bochum 1848)
153 Marco Reus (Borussia Dortmund)
154 Filip Kostic (Eintracht Frankfurt)
155 Branimir Hrgota (SpVgg Greuther Fürth)
156 Andrej Kramaric (TSG Hoffenheim)
157 Jonas Hector (1. FC Köln)
158 Dani Olmo (RB Leipzig)
159 Patrik Schick (Bayer 04 Leverkusen)
160 Jean-Paul Boëtius (1. FSV Mainz 05)
161 Marcus Thuram (Borussia Mönchengladbach)
162 Thomas Müller (FC Bayern München)
163 Sasa Kalajdžić (VfB Stuttgart)
164 Xaver Schlager (VfL Wolfsburg)

KREIS DER BESTEN

165 Lukas Hradecky (Bayer 04 Leverkusen)
166 Manuel Neuer (FC Bayern München)
167 Koen Casteels (VfL Wolfsburg)
168 Mats Hummels (Borussia Dortmund)
169 Martin Hinteregger (Eintracht Frankfurt)
170 Marc Oliver Kempf (VfB Stuttgart)
171 Florian Neuhaus (Borussia Mönchengladbach)
172 Joshua Kimmich (FC Bayern München)
173 Wataru Endo (VfB Stuttgart)
174 Jeremiah St. Juste (1. FSV Mainz 05)
175 Alphonso Davies (FC Bayern München)
176 Maxence Lacroix (VfL Wolfsburg)
177 Erling Haaland (Borussia Dortmund)
178 André Silva (RB Leipzig)
179 Robert Lewandowski (FC Bayern München)

MATCHWINNER

180 Florian Niederlechner (FC Augsburg)
181 Niklas Stark (Hertha BSC)
182 Danny Blum (VfL Bochum 1848)
183 Daichi Kamada (Eintracht Frankfurt)
184 Vincenzo Grifo (Sport-Club Freibug)
185 Julian Green (SpVgg Greuther Fürth)
186 Christoph Baumgartner (TSG Hoffenheim)
187 Rafael Czichos (1. FC Köln)
188 Moussa Diaby (Bayer 04 Leverkusen)
189 Karim Onisiwo (1. FSV Mainz 05)
190 Silas Katompa Mvumpa (VfB Stuttgart)
191 Wout Weghorst (VfL Wolfsburg)

CLUB 100

192 Stefan Ortega (DSC Arminia Bielefed)
193 Erling Haaland (Borussia Dortmund)
194 Willi Orban (RB Leipzig)
195 Jonas Hofmann (Borussia Mönchengladbach)
196 Robert Lewandowski (FC Bayern München)

BUNDESLIGA LEGENDEN

197 Sejad Salihović (TSG Hoffenheim)
198 Raffael (Borussia Mönchengladbach)
199 Lothar Matthäus (FC Bayern München)
200 Mario Gomez (VfB Stuttgart)

Autograph Cards

30 Cards

TOPPS Bundesliga Match Attax Chrome 2021/22 Soccer Cards - Autograph Card

Parallels

  • Orange – /25 (1:414 packs)
  • Red – /5 (1:2,083 packs)
  • SuperFractor – 1/1 (1:10,080 packs)

201 Ruben Vargas (FC Augsburg) – /99
202 Jordan Torunarigha (Hertha BSC) – /99
203 Suat Serdar (Hertha BSC) – /99
204 Marvin Friedrich (1. FC Union Berlin) – /99
205 Manuel Prietl (DSC Arminia Bielefed) – /99
206 Danny Blum (VfL Bochum 1848) – /99
207 Giovanni Reyna (Borussia Dortmund) – /99
208 Jude Bellingham (Borussia Dortmund) – /99
209 Erling Haaland (Borussia Dortmund) – /99
210 Aymen Barkok (Eintracht Frankfurt) – /99
211 Nicolas Höfler (Sport-Club Freibug) – /99
212 Nils Petersen (Sport-Club Freibug) – /99
213 Keven Schlotterbeck (Sport-Club Freibug) – /99
214 Marco Meyerhöfer (SpVgg Greuther Fürth) – /99
215 David Raum (TSG Hoffenheim) – /99
216 Stefan Posch (TSG Hoffenheim) – /99
217 Anthony Modeste (1. FC Köln) – /99
218 Dejan Ljubicic (1. FC Köln) – /99
220 Dominik Szoboszlai (RB Leipzig) – /99
221 Moussa Diaby (Bayer 04 Leverkusen) – /99
222 Aarón Martín (1. FSV Mainz 05) – /99
223 Anton Stach (1. FSV Mainz 05) – /99
224 Yann Sommer (Borussia Mönchengladbach) – /99
225 Lars Stindl (Borussia Mönchengladbach) – /99
226 Dayot Upamecano (FC Bayern München) – /99
227 Robert Lewandowski (FC Bayern München) – /99
228 Joshua Kimmich (FC Bayern München) – /99
229 Orel Mangala (VfB Stuttgart) – /99
230 Macence Lacroix (VfL Wolfsburg) – /99
231 Marcel Sabitzer (FC Bayern München) – /99

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Scroll to Top